[brennende] Gedanken.

Die Stunde ist zu Ende.“Hunger Games“, in English, of course! 27 Schüler raus. Ich brauche die Pause!

Es wabert. Riecht. Nebel?

Verkohltes Gummi auf der Zunge? Kollegen, rennend, untersuchend.

Es wabert immer noch. Ein Schüler: „Renke, es brennt!“

Wo? Ein Scherz? Das Gummi wiegt schwerer.

Alarm.

Es wabert immer noch. Nur ein bißchen schwerer. Mehr Geschmack. Auf der Zunge. Und ein Ziehen, anfangs nur ein leichtes, in den Augen.

Und wo ist meine Klasse?

Es schreit im Ohr. Der Alarm.

Und da ist sie! MEINE Klasse! Direkt in einer Prüfung. Mit einer Kollegin. Raus?

RAUS!

Große Augen, viele Fragen. Zweifel? Vertrauen! Raus. Einfach nur raus.

Die Feuerwehr kommt.

Meine Klasse ist draußen.

Toiletten? Leer? Dichter Rauch. Korridor A leer? Dichter Rauch. Etwas übersehen? Treppe, Raum 13? Sind alle draußen?

Ich bin kein Feuerwehrmann.

Punkt.

Und danach noch zwei weitere Brandstiftungen, die Turnhalle musste herhalten. Und die Nachricht aus >>> Trollhättan.

————–

Stolz auf meine Klasse. Stolz auf meine Schüler. Stolz auf meine Kollegen.

Restlos leer. Restlos.

Die Muffe saust immer noch.

————–

Wieso?

1 Gedanke zu “[brennende] Gedanken.

Schreibe einen Kommentar