[sprachliche] Über-Verwirrungen | Oder: Ein schwedisches Wort – nr. 50

Es passiert selten, dass man in Deutschland von schwedischen Wörtern visuell überfahren wird. Aber dass die Firma >>> Porr so völlig nackt und unverblümt ihren Namen auch noch in Gelb auf blauem Untergrund – wir erinnern uns: die Farben der schwedischen Flagge und von IKEA – so NACKT in Berlin am Alexa gen Himmel schreit, das war für meine zart besaitete, schwedische Seele zu viel. Ein Schelm wäre man, dächte man an Vorsatz. Teile des Mottos von Porr:

Von der Planung über die Umsetzung bis hin zum Betrieb: Wir bauen mit Leidenschaft, Engagement und technischer Exzellenz aus 150 Jahren Erfahrung.

Und ich wünsche dieser Firma Glück dabei! Würden sie dennoch irgendwann nach Schweden expandieren, sollte der Firmenname nicht die Visitenkarte sein, denn PORR aus dem Schwedischen meint einfach nur PORNO.

[endlich] zurück in der Luft!

Erste Impfung: nicht ausreichend – ohne PCR-Test 10 Tage Quarantäne in der Stadt der Städte Berlin.

PCR-Test 24 h vor dem Flug mit Testergebnis auf Englisch und Schwedisch (für günstige 110 €): LASST MICH IN DEN FLIEGER!

Und Onkel wurde man auch noch. Sachen gibt es …

[und es wurde] Gotland!

Die Sommersonnenwende wurde dieses Jahr nicht im hohen Norden bestritten. Im Gegenteil, es ging klassisch mit der Fähre von Nynäshamn nach Visby (Wisby). Ein herrliches, verlängertes Wochenende.

[die Hohe] Küste!

Doch. Schweden bezaubert immer wieder mit seinen schönen Ecken! Zwar befand man sich auch dieses mal in Norrland, aber immerhin im südlichen Teil dessen. Kein Schneeunwetter, kein Eis, keine weißen Schneehäschen (die nahezu unsichtbar auf tiefverschneiten Wegen sitzen und den Autofahrern die schiere Verzweiflung ins Hirne treibt). Sonne, Schlangen, Berge und einsame Pfade. An der Küste, der Hohen – Höga Kusten. Aufschreiben, hinfahren und ab in die Natur!

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 | 41 42 >>